Herzlich Willkommen

facebook-letter-logo_318-40258

Die Preisträger*innen stehen fest!

_MG_3172

Wir gratulieren: Anna-Ilayda Kluth (Bad Schwartau), Theresa Bolte (Eberswalde), Cora Grohmann (Pommritz) und Anile Tmava (Berlin) wurden mit dem „THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur“ 2017 ausgezeichnet. Hannes Martin Hartmann aus Magdeburg erhielt den Junior-THEO.

Aus knapp 500 Einsendungen sind in folgenden Kategorien nominiert:

LYRIK

Anile Tmava (18), Berlin
Magdalena Krosch (18), Zülpich
Laura Bärtle (17), Freiburg

PROSA 16-18

Kim Katharina Salmon (17), Geisenheim/Johannisberg
Cora Grohmann (17), Dresden
Emilia Hummel (16), Freiburg

PROSA 13-15

Theresa Bolte (15), Eberswalde
Sarah Lange (13), Freital
Chiara Sydney Corbett (13), Schwetzingen

PROSA 10-12

Anna-Ilayda Kluth (12), Bad Schwartau
Noah Baron (11), Syke
Liv Mailin Brandao (10), Offenbach

Das Thema des 10. THEO-Literaturwettbewerbs lautet NICHTS. Das Nichts ist ein paradoxes Ding. Irgendwie ist es da, aber eigentlich ja nicht. Nur durch nichts gibt es etwas und durch etwas gibt es auch nichts, aber was ist es? Eine gähnende Leere, ein Moment, die Unendlichkeit des Universums? Kann man es überhaupt erkennen oder aussprechen? Lebt das Nichts nur in unseren Köpfen?

MEHR INFOS zum Wettbewerbsverlauf findest Du hier.

 

NEUE ANTHOLOGIE | alles still, alles laut

cover1

Unsere neue Anthologie ist erschienen! Sie enthält mehr als 80 Texte von 60 Autor*innen aus fünf Jahren Literaturwochen. Die Texte in der neuen Anthologie erzählen unter anderem vom Katzenland, vom Verwischen der Farben, kubistischen Prinzipien, Steinen, die ins tiefste Schwarz des Meeres hinab sinken, und dem großen wilden Nichts. Preis: 15,- €

Die Anthologie könnt ihr unter folgenden Adresse bestellen: info@schreibende-schueler.de

Kostproben der Texte gefällig? Hier findet ihr ein paar Aufnahmen vom Theo und aus den Literaturwochen: