Allgemeines zum THEO

Seit 2008 veranstalten wir zusammen mit dem Börsenverein des deutschen Buchhandels Berlin/Brandenburg e.V. den THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur. Damit wollen wir jüngster Literatur eine Plattform geben und sie fördern.

Nominiert werden insgesamt 12 junge Schreibende in den Kategorien: Prosa (10-12), (13-15), (16-18) und Lyrik. Bei der Preisverleihung, die jährlich abwechselnd im Roten Rathaus von Berlin und in der Staatskanzlei Potsdam stattfindet, lesen die 12 Nominierten ihre Texte vor. In jeder Kategorie wird eine Preisträger°in prämiert von einer fachkundigen Jury, bestehend aus Autor°innen, Verleger°innen, Buchhändler°innen und den Sieger°innen des Vorjahres. Darüber hinaus wird ein Junior- THEO für einen Schreibenden unter 10 Jahren vergeben. Alle nominierten Texte werden in einer Anthologie veröffentlicht.

Der THEO – benannt nach dem deutschen Schriftsteller Theodor Fontane (1819- 1898) – wird anlässlich des »Welttag des Buches« (23. April) verliehen. Die Schirmherrschaft über diesen Literaturpreis für junge Menschen haben der Ministerpräsident des Landes Brandenburg Dr. Dietmar Woidke und der Regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller inne.

Alle Infos zum diesjährigen THEO findet ihr hier.

Ein paar Zahlen…

Bildschirmfoto 2017-06-16 um 12.04.22

Seit 2008 haben wir mehr als 4.200 Einsendungen erhalten aus dem gesamten Bundesgebiet und auch dem Ausland. Wir sind sehr froh, dass wir über den THEO Hunderte von jungen Schreibenden zu unseren Literaturwochen, Werkstätten und Zirkel einladen konnten. Wir sind immer wieder erstaunt über den großen Einfallsreichtum und die Feinfülligkeit in den Texten der Teilnehmenden.