Your address will show here +12 34 56 78

Das Team

Wir sind rund 20 ehrenamtliche Aktive, darunter Autor*innen, Literaturwissenschaftler*innen, Pädagog*innen, Künstler*innen und Studierende.

Du bist über 18 und willst bei uns mitmachen?

Schreib uns einfach an! Es gibt immer die Möglichkeit, beizutreten oder einfach als Externe*r bei Schreibworkshops oder anderen Angeboten dabei zu sein.

Antonie Partheil (*1995) arbeitet seit 2014 als Kulturpädagogin für den Schreibende Schüler e.V. Sie studiert Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis in Hildesheim. Für ihre literarischen Arbeiten erhielt sie unter anderem Werkstattstipendien des Schreibzimmers Frankfurt am Main und des Literaturlabors Wolfenbüttel.
Antonie Partheil
Geschäftsführung
Clara Leinemann
Geschäftsführung
Joceline Ziegler, geb. 1997, macht zurzeit ihren Master in Digital Health an der Universität Potsdam. Sie hat u.a. in der metamorphosen und manuskripte veröffentlicht und 2019 auf dem Internationalen Lyrikfestival Basel gelesen. Sie ist seit 2016 aktiv im wortbau e.V., nachdem sie viele Jahre lang selbst Teilnehmerin in den Projekten war.
Joceline Ziegler
Vereinvorsitz | weiter im text Potsdam
Liese Rey, geboren 1998, studiert Psychologie in Berlin, übersetzt Kinderbücher ins Englische und schreibt, eigentlich in allen Textgattungen, am liebsten aber Romane, Lieder und Gedichte. Sie war sechs Jahre lang als Teilnehmerin bei dem Schreibende Schüler e.V., bevor sie 2017 aktives Mitglied im Verein wurde.
Christine Louise Rey Rolle
Vereinsvorsitz | weiter im text Pankow
Kim Salmon ist gerade noch im alten Jahrtausend geboren, wohn- und wahnhaft in Leipzig, angehende Linguistin, mit Prosa, Lyrik und Drama in diversen Anthologien & Co zu finden, Theaterschaffende, Public Speaker, Weltverbesserin, und immer für Katzen, Kuchen oder die Gründung einer Räuber*innenbande zu haben.
Kim Salmon
Vereinsvorsitz
Ludwig Michael
Vereinsvorsitz
Lotte absolvierte das Lehramtsstudium in Deutsch/Geografie und forscht nun als Doktorand*in der Humangeografie. In literarischen Exkursionen hat sie eine Schnittstelle zwischen Text und Raum gefunden. Sie interessiert sich daneben am Potential des kreativen Schreibens für das Lernen im akademischen und schulischen Kontext. Außerdem leitet sie in Schreibworkshops Kinder und Jugendliche zu kollektivem Schreiben an. Instagram: lotte_hiller
Lotte J. Hiller
weiter im text | Rostock
Anna schreibt, ist Gesangspädagogin und arbeitet seit 2009 im Schreibende Schüler e.V. Sie studiert Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis in Hildesheim. Von 2016 bis 2018 arbeitete sie bei der Bundesvereinigung für Kulturelle Kinder- und Jugendbildung. Im Verein übernimmt sie unter anderem Vorstandsaufgaben und führt Werkstätten in und außerhalb von Schulen durch. Ihr wichtige Themen sind Sprache, Stimme und Machtsensibilität; Bildungspolitik und Schule sowie FUN.
Anna Behrend
Workshopleiter*in
Julia Baum
weiter im text | Pankow
Louis Krüger (*1996) studiert Deutsch und Philosophie/Ethik im Lehramtsmaster an der HU Berlin und ist seit 2017 in der Geschäftsführung des Schreibende Schüler e.V. Dort befasst er sich insbesondere mit der Vereinsstruktur, Diversität und der Frage, welche Rolle Schulen in der Kulturellen Bildung haben.
Louis Krüger
Workshopleiter*in
Tabea Gesche studiert Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis in Hildesheim. Dort erarbeitet sie Performances an der Schnittstelle zwischen Theater und Musik. Neben ihrer Arbeit im Schreibende Schüler e.V. engagiert sie sich ehrenamtlich beim Youth for Understanding Komitee e.V., einem Verein für internationalen Jugendaustausch. Sie schrieb für das Blog der Berliner Festspiele und des Musikfestivals Ultraschall Berlin.
Tabea Gesche
Workshopleiter*in
Adrian Schauer
weiter im text | Oranienburg
In Tübingen und Stockholm studierte sie Jura, Philosophie, Komparatistik und Literarisches Schreiben. Auszüge ihres Abschlussprojekts am Studio Literatur und Theater – In den Fernrohrverkaufspausen – erschienen in Zeitschriften und Anthologien (u. a. mosaik, Sachen mit Wœrtern und dem Jahrbuch der Lyrik 2018) und wurden in Zürich als Kurzhörstück produziert. Seit 2015 kuratiert sie im Hesse-Kabinett Tübingen Lesungen.
Sara Hauser
Workshopleiter*in
Anile, *1999 in Berlin. Studiert VWL und Religionswissenschaft/Geschichte in Bayreuth. Seit 2010 Teilnehmerin der Werkstätten und Literaturwochen des „Schreibende Schüler e.V.“. Preisträgerin des „THEO“ 2012, 2014, 2017 und des „Treffen junger Autor*innen“ 2013, 2018.
Anile Tmava
Workshopleiter*in
Rudi Nuss (*1994) studierte Literaturwissenschaften in Potsdam & Berlin. Preisträger des 24. open mike 2016, Stipendiat des Berliner Senats 2020. Engagiert sich seit 2013 im Verein und arbeitete von 2017 bis 2020 in der Geschäftsführung.
Rudi Nuss
weiter im text | Potsdam
Renate Zimmermann (*1959) ist Dipl.-Bibliothekarin in der Marzahner Mark-Twain-Bibliothek. Neben den klassischen Tätigkeiten organisiert sie Lesungen und andere Veranstaltungen, arbeitet in der digitalen Leseförderung für Sek I und II, administriert Webseiten und Social Media-Kanäle. Ihre große Leidenschaft ist die Leitung der Marzahner Schreibwerkstatt für Jugendliche und das Projektmanagement für immer neue Schreibevents.
Renate Zimmermann
weiter im text | Marzahn
Carmen Winter
weiter im text | Frankfurt (Oder)
Hannah Göing
weiter im text | Hamburg
Josefine Stargardt, geboren 1997, studiert Anglistik mit Schwerpunkt auf englischsprachiger Literatur in Leipzig und lernt im Wahlbereich Arabisch. Texte schreibt sie mal auf Deutsch, mal auf Englisch. Sie war Preisträgerin des Treffens Junger Autoren 2016.
Josefine Stargardt
Workshopleiter*in
Max Gärtner, *1997, studiert Publizistik und Kommunikationswissenschaften, Geschichte und Philosophie in Berlin. Nachdem er viele Jahre Teilnehmer bei Werkstätten und Literaturwochen der Schreibenden Schüler war, ist er seit Ende 2017 aktiv im Verein tätig.
Max Gärtner
Workshopleiter*in
Kora Riecken
weiter im text | Frankfurt (Main)
Caro (*1995) studierte Grundschulpädagogik und Bildungswissenschaften in Rostock und interessiert sich besonders für Sprache und (Fremd-) Sprachenlernen unter verschiedensten Bedingungen in einer mehrsprachigen Lebenswelt. Seit 2013 engagiert sie sich im Verein und war davor selbst einige Jahre als Teilnehmerin dabei.
Caro Löwa
Workshopleiter*in
Luka*s Friedland (*1999) studiert irgendwo irgendwas. Postavantgarde, postgender, postpostmodern, Versuchskünstler*. Schreibt vor allem (unmögliche) längere und kürzere Theatertexte, aber auch viel Prosa und Lyrik. Mixed Media, Theater, Performance, Film- und Game_Ästhetiken. Ihn* interessieren Zer- und Verfallsprozesse, opulente Bildlichkeiten sowie neuroqueerer Stuff. Seit 2014 Teilnehmer* an Vereinsprojekten (Zirkel in Potsdam, Literaturwochen) und seit 2018 vereinsaktiv.
Luka*s Friedland
weiter im text | Hildesheim
Katja Hamel
Workshopleiter*in
Johannes Teschner (*1995) hat Germanistik in Frankfurt am Main studiert, und fängt hoffentlich bald den Master in Ästhetik an. Daran reizt ihn besonders die Interdisziplinarität von verschiedenen Kunstformen. Nebenbei arbeitet er in der Kinder- und Jugendbuchhandlung Eselsohr. Literatur verkaufen funktioniert also schonmal ganz gut, jetzt muss es nur noch die Eigene sein. Er hat 2019 mit Kora zusammen einen Zirkel in Frankfurt ins Leben gerufen und damit die Zirkelreichweite weiter nach Süden abgesteckt.
Johannes Teschner
weiter im text | Frankfurt (Main)
Anna (*1996) befindet sich fast im dritten Jahr der Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Ausbildung zum FaMi macht Anna sehr viel Spaß und Freude. Sie möchte diese Tätigkeit nach der Ausbildung auf jeden Fall fortführen. Für den Bibliotheksblog im Bezirk verfasste sie schon einige Rezensionen, wie z.B. zum Jugendroman “Eins“ von Sarah Crossan oder auch zum “Pubertier“ von Jan Weiler. Auch sonst schreibt Anna gern Geschichten und Gedichte.
Anna Spetzke
Workshopleiter*in
Josefa Ramirez
Workshopleiter*in